Navigation

Über uns

Wir stehen für energieeffiziente und komfortable elektrische Hauswärmetechnik

In Deutschland wird rund die Hälfte der Endenergie als Prozess- und Raumwärme verbraucht, etwa ein Drittel als Kraftstoff und ein Fünftel in Form von elektrischer Energie. Diese Angaben zeigen, dass besonders Energieeffizienzmaßnahmen im Wärmemarkt dem Klimaschutz und der Energiewende zu gute kommen. Im Neubau und der Sanierung von Wohngebäuden können eine optimierte Gebäudehülle, eine hocheffiziente Anlagentechnik und die Einbindung Erneuerbarer Energien ihren Beitrag leisten. Beklagenswert ist allerdings der Ist-Zustand: Von insgesamt rund 20 Millionen zentralen Wärmeerzeugern arbeiten etwa 70 Prozent der Anlagen unzureichend effizient und sind damit modernisierungsbedürftig!

Elektrische Hauswärme- und Lüftungstechnik ist gerade in einem energieeffizienten Gebäude erste Wahl. Der schnell wachsende Anteil an erneuerbar erzeugtem Strom im Deutschland führt dazu, dass elektrische Geräte ihre Primärenergiebilanz und den Beitrag zum Klimaschutz Jahr für Jahr kontinuierlich verbessern. Weitere Vorteile sind: eine komfortable Bedienung der Geräte, die Fähigkeit zur Einbindung in „smarte“ Gebäude, eine abgestimmte und optimierte Systemintegration von Heizung, Lüftung und Trinkwassererwärmung unter Einbeziehung von Umweltenergie sowie vertretbare Investitions- und Betriebskosten.

Um alle diese positiven Argumente bekannter zu machen, haben sich die Marktführer AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex, Stiebel Eltron und Vaillant sowie der Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie (ZVEI) und die HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. zur Initiative “Wärme+” (sprich: Wärme plus) zusammen geschlossen. Im Fokus steht eine seriöse und praxisorientierte Beratung von Marktpartnern und Bauherren!

AEG Haustechnik Clage DEVI Dimplex Stiebel Eltron Vaillant HEA ZVEI