Navigation
Warmwasser-Wärmepumpen
Wärmepumpe

© Vaillant

Warmwasser-Wärmepumpen

In vielen Kellern oder Hausarbeitssräumen stehen Geräte, die Wärme abgeben. Die Warmwasser-Wärmepumpe erzeugt aus dieser kostenlosen Abwärme umweltfreundlich warmes Wasser. Zugleich werden die Räume gekühlt und entfeuchtet.

Eine Warmwasser-Wärmepumpe dient ausschließlich der Trinkwassererwärmung. Der Raumluft wird bei Temperaturen zwischen 5 °C und 32 °C Wärme entzogen, um Wasser auf bis zu 55 °C zu erwärmen. Die Geräte sind ausschließlich für die Innenaufstellung geeignet.

Warmwasser-Wärmepumpe, © Glen Dimplex

Entsprechende Energiemengen stehen in Ein- oder Zweifamilienhäusern fast immer zur Verfügung, besonders wenn sich im Keller Abwärmequellen wie Gefrier- und Kühlschränke, Waschmaschinen und Wäschetrockner befinden.

Da die Leistung einer Warmwasser-Wärmepumpe relativ klein ist, muss die Wärmepumpe bei kurzzeitiger Entnahme von größeren Warmwassermengen, z. B. zum Füllen einer Badewanne, mit einem entsprechend großen Warmwasserspeicher kombiniert werden. Üblich sind Warmwasserspeicher mit 200 oder 300 Litern Inhalt.