Suche Navigation
© Pixelot – stock.adobe.com

Pressemeldung | 25.10.2021

Alles über elektrische Hauswärmetechnik

Neuer Web-Auftritt der Initiative WÄRME+ beantwortet Fragen von Bauherren und Modernisierern.

Die Initiative WÄRME+ liefert Bauherren stets aktuelle Informationen rund um den Themenbereich elektrische Hauswärme und unterstützt bei der Suche nach energieeffizienten Systemlösungen. Ein umfassender Relaunch der Webseite www.waerme-plus.de sorgt jetzt dafür, dass diese noch benutzerfreundlicher ist und die Besucher noch schneller zum gewünschten Themenbereich führt. Unter den Hauptpunkten Heizung, Warmwasser, Lüftung, Klimatisierung und Photovoltaik bietet die Initiative Beratungsansätze, Lösungsvorschläge und – direkt unter dem Thema platziert – Antworten zu den wichtigsten Fragen an. Zu jeder Rubrik stehen auch weiterführende Informationen in Form von Broschüren und Infoblättern zum Download zur Verfügung.

Auch von der technischen Seite geht nun alles schneller als früher: Die Menüführung wurde vereinfacht und Ladezeiten beschleunigt. Dank einer umfassenden Optimierung für mobile Endgeräte können Nutzer jederzeit problemlos alle Inhalte der Webseite aufrufen und im vollen Umfang nutzen. Das neue Design spiegelt sich auch in Broschüren, Flyern und im modernisierten Logo der Initiative wieder.

Bauende finden auf der Webseite auch Informationen zu aktuellen Fördermöglichkeiten sowie den neuesten technologischen Entwicklungen auf dem Markt. Zum Jahresende soll das Informationsangebot außerdem um einen zweimonatlichen Newsletter erweitert werden, für den sich Interessierte jetzt schon auf der Internetseite anmelden können: www.waerme-plus.de/newsletter

Im Fokus der Initiative WÄRME+ steht die seriöse und praxisorientierte Beratung zu modernen Möglichkeiten energieeffizienter und zukunftsfähiger Hauswärmetechnik. Rund drei Viertel der Energie in deutschen Haushalten werden für die Raumheizung und die Trinkwassererwärmung verbraucht. Um Bauherren und Modernisierern zu helfen, schnell die für sie passende Lösung zu finden, haben sich die Marktführer AEG Haustechnik, Clage, DEVI, Dimplex, Stiebel Eltron, Vaillant, der Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie (ZVEI) und die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. zusammengeschlossen. „Ziel ist es zukunftsfähige Systemlösungen mit Mehrwert aufzuzeigen: Einerseits für Wohnkomfort, Wirtschaftlichkeit und Werthaltigkeit der Immobilie, gleichzeitig aber auch zum Erreichen notwendiger Klimaschutzziele, wie Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit“, so Michael Conradi von der Initiative WÄRME+.

close

Der WÄRME+ Newsletter

Möchten Sie regelmäßig kostenlose Informationen rund um die elektrische Hauswärmetechnik per E-Mail erhalten?

Weiter